Suche nach ...

Einsätze

57-Jährige bei Unfall ums Leben gekommen

FF Garsten zur √úbersicht

Garsten/Aschach. Die Feuerwehren Aschach und Garsten wurden heute Nacht zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf der Tampelleitnerlandestra√üe H√∂he Anwesen √Ėllinger alarmiert. Eine 57-j√§hrige ist mit ihrem PKW mit hoher Geschwindigkeit frontal gegen eine Betonmauer gefahren.Die Frau wurde im Fahrzeug eingeklemmt und erlitt dabei t√∂dliche Verletzungen. Die 23-j√§hrige Beifahrerin wurde verletzt.

Die Frauen waren gemeinsam in der Nacht mit dem Wagen der 57-j√§hrigen unterwegs. Gegen 1.00 Uhr in der Nacht auf Samstag kam es zu dem schweren Unfall. Der Wagen d√ľrfte laut Polizei in einer Kurve mit hoher Geschwindigkeit von der Fahrbahn abgekommen sein. Dabei prallte der Kombi gegen eine betonierte etwa 1,20 Meter hohe Gartenmauer. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das linke Vorderrad in das Innere des Autos gedr√ľckt. Nach dem Eintreffen an der Einsatzstelle und der Erkundung durch den Einsatzleiter wurde die Einsatzstelle abgesichert und die Beleuchtung, sowie der Brandschutz aufgebaut. Die Beifahrerin wurde bereits durch die anwesenden Sanit√§ter des Roten Kreuzes versorgt. Der Notarzt des NEF Steyr konnte leider nur noch den Tod der zweiten, massiv eingeklemmten Person feststellen. Nach Freigabe des Unfallwracks durch die Exekutive wurde die eingeklemmte Person mittels hydraulischem Rettungsger√§t von den Feuerwehrkr√§ften befreit und anschlie√üend dem Bestattungsunternehmen √ľbergeben.

Im Anschluss wurde die Unfallstelle gereinigt und das Fahrzeug von einem Abschleppunternehmen abtransportiert.

Die 57-j√§hrige Fahrerin d√ľrfte sofort tot gewesen sein. Ihre 23 Jahre alte Beifahrerin konnte sich noch selbst aus dem v√∂llig demolierten Fahrzeug befreien und die Einsatzkr√§fte alarmieren. Sie wurde vom Notarzt versorgt und mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Spital gebracht.

Bilder: FF Aschach/FF Garsten