Jugendlager 2018

1DSC03934

Den Abschluss eines Jugend-Feuerwehrjahres bildet alle 2 Jahre das beliebte Jugendlager des Bezirksfeuerwehrkommandos Steyr-Land. Heuer organisierte die FF Adlwang dieses Event. Die FF Garsten nahm mit 12 Jugendliche und 3 Betreuer am Lager teil.

Am Donnerstagnachmittag wurden noch die Zelte aufgebaut, bevor wir am Freitag zum Jugendlager aufbrachen.

Am Freitag ging es sofort in der Früh los um keine Zeit zu verlieren. Nachdem die Zelte bezogen wurden und alles Liegen aufgebaut waren, wurde das Lager durch den Bezirksfeuerwehrkommandanten OBR Wolfgang Mayr und den HAW für Jugendarbeit Alois Scharrer eröffnet. Die ersten Programmpunkte standen an. Riesenwuzzler, Polizeihundestaffel, Lagerolympiade Sport und die beliebte Schlammschlacht, waren absolute Highlights für die Jugendlichen und natürlich auch für die Betreuer/innen. Am Abend stand die offizielle Eröffnung an, wo auch viele Eltern und Feuerwehrkameraden zu Besuch kamen. Nach dem Einmarsch auf den Zeltplatz begannen die Begrüßungen und Eröffnungsreden der vielen Ehrengäste. Sehr erfreulich war der Besuch des Landesfeuerwehrkommandanten LPD Wolfgang Kronsteiner der allen Gruppen ein tolles, lustiges und unfallfreies Lager wünschte.

Am Samstag nach dem Frühstück standen die nächsten Programmpunkte an. Der Orientierungsmarsch durch den Wald war mit vielen interessanten Aufgaben ausgeschmückt, ob blinde Führungen durch den Wald, Bäume pflanzen oder Flying Fox es war für jede/n was dabei. Am Nachmittag ging es mit dem zweiten Teil der Lagerolympiade weiter, dem Wissensteil. Auch hier wurden ein paar knifflige Fragen eingebaut, die zu beantworten waren. Am Abend stand die Siegerehrung der Lagerolympiade am Programm. Unsere Jugendgruppe durfte sich über den 19 von 40 Plätzen freuen. Der gemütliche Ausklang war eigentlich beim Lagerfeuer geplant, dies wurde aber leider durch ein Gewitter verhindert.

Am Sonntag bildete die Feldmesse den Abschluss des gelungenen Wochenendes. Nach dem Zeltabbau ging die Reise im Konvoi mit Blaulicht und Folgetonhornwieder zurück nach Garsten. Trotz eines unfallfreien und lustigen Jugendlagers freuten sich alle wieder auf zu Hause. Nachdem die Zelte gewaschen und verstaut waren, wurden die Kinder von ihren Eltern abgeholt.

Nach 3 gemütlichen und gleichzeitig anstrengenden Tagen ist Eines garantiert klar, dass alle sehr gut schlafen werden, denn zu viel Schlaf erwischte garantiert keiner!!!