20 km Ölspur

Drucken

Unbenannt

Dass sich hinter dem Einsatzstichwort "Ölspur" manchmal mehr versteckt, als man anfänglich denkt, hat sich bei einem Einsatz am 29.07. wieder bewahrheitet.

 

Ein Kranfahrzeug hatte zwischen Molln und Neuzeug eine etwa 20 Kilometer lange Ölspur hinterlassen, die von insgesamt 16 Feuerwehren beseitigt werden musste. Das ausgalufene Hydrauliköl wurde gebunden, aufgekehrt und fachgerecht entsorgt.

Auch wenn die FF Garsten nicht direkt an den betroffenen Straßenabschnitten liegt, unterstützte sie die Kameraden bei der Reinigung mittels Straßenwaschanlage. So konnten die Steyrtal Straße und die Voralpen Straße nach einigen Stunden wieder gefahrlos befahren werden.

9a4edb84-9f66-4af7-a591-27b307166ca9.JPG Unbenannt.JPG a0400733-62e5-4e8a-b8b7-0b9717c3a118.JPG

b8aee582-f078-4e60-be6d-bfaaa1c4c040.JPG